Bild des Benutzers Niklas Molter

Artikelaufruf onde 47 - invito a scrivere articoli per la onde 47

Italia nel mondo

Liebe Autorinnen und Autoren,

in der onde 47 möchten wir auf Italiens Position in der Welt schauen. In welcher Beziehung steht Italien zum Rest der Welt, was macht es für eine Außenpolitik? Welches Bild haben Menschen auf anderen Kontinenten vom Belpaese? Und vor allem, wie kommt es dazu?

Diese und weitere Fragen möchten wir mit der 47. Ausgabe der onde klären. Wir möchten mit euch herausfinden, wo Italien in der Welt steht und welche Menschen und Ereignisse darauf Einfluss nehmen und nahmen.

Diese und viele weitere könnten Themen der nächsten onde werden:

  • Italien und seine Geschwister: Klar, jeder kennt die Mafia in den USA. Doch wohin trieb und treibt es Italiener eigentlich? So stammen beispielsweise über 35 Prozent der Argentinier von Italienern ab und „Little Italy“-Stadtviertel finden sich in aller Welt. Wie kam es dazu? Was waren die Gründe, warum die Italiener ausgewandert sind, wie haben sie sich ihre Ziele ausgesucht und wie geht es ihnen in der neuen Heimat?

  • Passau nennt sich Bayerisch-Venedig, München bezeichnet sich als die nördlichste Stadt Italiens: Woher kommt dieser Fetisch, eine italienische Stadt sein zu wollen?

  • Der Star-Architekt Renzo Piano gestaltet im wahrsten Sinne des Wortes die Welt mit eigenen Händen. Niccolo Machiavellis Werke werden auch heute noch von Management-Studenten gelesen. Ob tot oder lebendig: Gerne würden wir mehr über einen Italiener erfahren, der die Welt bewegt oder bewegt hat.

  • Tausende Flüchtlinge kommen über das Mittelmeer nach Italien. Nehmen Flüchtlinge Italien als attraktives Ziel wahr oder ist es lediglich ein Durchreiseland auf dem Weg nach Nordeuropa? Wie sieht Italiens Flüchtlingspolitik aus?

  • Gibt es Unterschiede darin, wie andere Länder Italiener sehen? Und wie haben die Länder, in denen ich Zeit verbracht habe und die Bilder, die die Menschen dort auf Italien haben, mich und meine Sicht auf meine Heimat verändert?

  • Al dente, Antipasti, Amarena: Wie hat die italienische Küche die restliche Welt beeinflusst? Und warum lassen Köche alles, was gut sein soll, italienisch klingen? Wie sehr ist Italien Sehnsuchtsobjekt?

  • Welche Rolle spielte Italien während der Kolonialisierung? Wie unterschied sich das Belpaese dabei von anderen Ländern?

  • Ein Italiener erzählt: Wie sich das Italien meiner Kindheit mehr und mehr globalisiert hat.

  • Nutella, Eros Ramazotti und Armani sind Exportschlager. Was steckt dahinter? Wie wurden diese Produkte so groß und inwiefern werden sie als „italienisch“ wahrgenommen?

  • Der Blick über den Tellerrand: Interessiert sich Italien, interessieren sich die Italiener überhaupt für die Welt? Interessiert sich das Land, das lange als europafreundlich galt, noch für die EU? Und wie steht es allgemein um Italiens Außenpolitik? Wie geht Italien mit Donald Trump um?

  • Sizilien wurde unter anderem von Griechen, Arabern und Spaniern beherrscht. Welchen Einfluss hatte die Welt auf Sizilien und was hat Sizilien von der Welt übernommen?

  • Wie Italiener die Mafia ins Ausland bringen: Was ist Vorurteil, was ist Realität? Ein Gespräch mit Roberto Saviano.

  • Ein Gespräch mit einem italienischen Botschafter: Was heißt es, Italien in der Welt zu vertreten? Und wie geht das?

  • Ein Gespräch mit einem italienischen Künstler oder Philosophen darüber, wie Italiener in der Welt sein sollten, sind, nicht sein sollten.

  • In welchen Bereichen hat es Italien an die Spitze geschafft? Welche Weltmeister, Spitzenreiter und Weltrekordhalter kommen aus Italien? Erzählt uns von ihnen!

Natürlich sind auch Artikel mit anderen thematischen Schwerpunkten willkommen – wir freuen uns sehr auf eure Ideen. Schreibt uns einfach eine E-Mail mit eurer Idee, dann können wir besser planen. Bitte beachtet, dass wir nur nach Absprache deutsche Texte annehmen können. Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit an uns (redaktion@onde.de) wenden. Redaktionsschluss ist der 23.03.2017.

Herzliche Grüße,

Lorena Greppo, Julian Häußler, Laura Krzikalla, Niklas Molter und Tamara Ringer

Bitte beachtet:


Mit der Einsendung von Texten, Fotos oder anderen Inhalten erteilt ihr Onde e.V. das Recht, diese sowohl in der Printausgabe als auch auf der Webseite (www.onde.de) des onde-Kulturmagazins zeitlich und räumlich unbegrenzt zu veröffentlichen. Die Redaktion behält sich die Entscheidung über das geeignete Medium (Print und/oder Online) vor. Falls ihr dies nicht wollt, bitten wir euch, von einer Einsendung abzusehen. In jedem Fall solltet ihr uns nur Inhalte schicken, deren Urheber ihr seid bzw. dessen Urheber ausdrücklich eine Veröffentlichung durch Onde e.V. wünscht – dies gilt vor allem auch für Fotos. Gerne könnt ihr uns unter redaktion@onde.de kontaktieren, wenn ihr hierzu Fragen habt.
Dank unseres EDV-Teams stehen Funktionen auf unserer Homepage zur Verfügung, die registrierten Nutzern u.a. die direkte Einsendung von Artikeln ermöglichen. Hochgeladene Beiträge können bearbeitet und kommentiert werden. Bitte beachtet: Die Bearbeitungsfunktion ist nur freigeschalteten Nutzern zugänglich.
 Wir bitten euch darum, Beiträge direkt auf der Homepage unter dem folgenden Link hochzuladen: www.onde.de/node/add/onde-artikel. Ihr müsst hierfür einen Account erstellen (auf „Anmelden/Registrieren“ klicken).
 Beim Hochladen von Artikeln auf der Homepage bitte nur die Felder „Title“, „Rubrik“ und „Body“ ausfüllen und den Artikel für die Gruppe „Registrierte Nutzer“ freischalten. Die übrigen Felder werden von der Redaktion ausgefüllt.


Italia nel mondo

Cari autori e care autrici,

Nel numero 47 di onde vogliamo osservare la posizione che occupa l’Italia nel mondo. Che rapporto ha l’Italia con il resto del mondo, quale politica estera contraddistingue il Paese? Che immagine hanno dell’Italia i Paesi negli altri continenti? E soprattutto, come si arriva a ciò?

Queste e altre domande vogliamo che vengano chiarite nell’edizione 47 di onde. Vogliamo scoprire, insieme a voi, che posto occupa l’Italia nel mondo e quali persone e eventi lo influenzano o l’hanno influenzato.

Questi e molti altri potrebbero diventare i temi dell prossima edizione di onde:

  • L’Italia e i suoi fratelli: chiaro, tutti conoscono i mafiosi statunitensi e le loro origini italiane. Ma dove si trasferivano e si trasferiscono tutt’ora gli italiani? Per esempio, il 35 per cento degli argentini ha origini italiane e il quartiere “Little Italy” lo si può trovare in molte città al mondo. Come si è arrivato a ciò? Quali furono le ragioni per le quali gli italiani hanno deciso di emigrare? Con quali criteri hanno scelto le proprie mete e come si trovano nella loro nuova patria?

  • Passau viene chiamata la “Venezia bavarese”, Monaco si nomina come la “città italiana più a nord”: da dove viene questo desiderio di volersi paragonare ad una città italiana?

  • Il famosissimo architetto Renzo Piano plasma, nel vero senso della parola, il mondo con le proprie mani. Le opere di Niccolò Machiavelli vengono lette e studiate ancora oggi dagli studenti di economia. Vivo o defunto che sia, vorremmo sapere di più su un italiano o un’italiana che influenzò o influenza ancora il mondo.

  • Migliaia di migranti arrivano in Italia attraverso il Mediterraneo. Arrivano perché percepiscono l’Italia come una meta attraente o viene vista solo come un Paese di passaggio verso il Nordeuropa? Com’è la politica dei migranti in Italia?

  • Ci sono differenze nel modo in cui gli altri Paesi vedono l’Italia? Come può ciò cambiare la visione che ho del mio Paese? Come possono le persone del posto e il loro punto di vista influenzare l’immagine che ho dell’Italia?

  • Al dente, Antipasti, Amarena: come ha influenzato la cucina italiana il resto del mondo? E perché i cuochi danno nomi che suonano italiani a tutto ciò che deve essere buono e raffinato? Quanto è diventata l’Italia un “oggetto del desiderio” culinario?

  • Quale ruolo aveva l’Italia durante la Colonizzazione? In cosa si differenziava il Belpaese dagli altri?

  • Un italiano racconta: come l’Italia della mia infanzia è diventata sempre più globalizzata.

  • Nutella, Eros Ramazzotti e Armani sono degli “esportatori di trends”. Che cosa si nasconde dietro la loro influenza? Come sono diventati dei prodotti di successo e in quanto vengono percepiti come italiani?

  • Uno sguardo oltre i confini: l’Italia e gli italiani si interessano al mondo? Il Paese, per lungo tempo considerato europeista, si interessa ancora all’Europa? E qual è la situazione della politica estera italiana? Cosa ne pensa l’Italia di Donald Trump?

  • La Sicilia fu dominata da greci, arabi, spagnoli e non solo. Com’è stata influenzata la Sicilia dal resto del mondo e cosa ha assimilato questa regione dalle altre culture?

  • Come gli italiani portano la Mafia all’estero: qual è il preconcetto, qual è la realtà? Dialogo con Roberto Saviano.

  • Dialogo con un ambasciatore italiano: cosa vuol dire rappresentare l’Italia nel mondo? Come funziona?

  • Dialogo con un artista italiano o un filosofo su come gli italiani nel mondo sono, dovrebbero essere e non dovrebbero essere.

  • In quale settore l’Italia ha raggiunto l’apice? Quale campione mondiale, vincitore assoluto o detentore di record mondiale viene dall’Italia? Raccontaci di lui/lei!

Anche articoli su altre tematiche sono naturalmente benvenuti: ci fa molto piacere ricevere le vostre idee. Scriveteci semplicemente un’email con la vostra idea, dopodiché possiamo discuterne insieme. Se avete domande, potete contattarci in qualsiasi momento (redaktion@onde.de). Termine: 23.03.2017.

Cordiali saluti
Lorena Greppo, Julian Häußler, Laura Krzikalla, Niklas Molter e Tamara Ringer

Nota bene:
Con l’invio di testi, materiale fotografico o di altro tipo autorizzate Onde e.V. a pubblicare tali contenuti sia nell’edizione cartacea sia in quella online (www.onde.de) (rispettivamente o nell’edizione cartacea o in quella online) e a renderli reperibili in qualsiasi momento per la consultazione. Nel caso in cui non acconsentiate, vi preghiamo di non inviarci alcun tipo di materiale. Vi preghiamo di inviarci solo ed esclusivamente contenuti e articoli scritti da voi personalmente o per i quali l’autore ha dato o darà il nullaosta per la pubblicazione a Onde e.V. Questo vale soprattutto per il materiale fotografico. Se avete domande su tale o altri oggetti non esitate a contattarci all’indirizzo redaktion@onde.de.
Grazie ai nostri competentissimi tecnici abbiamo recentemente attivato una funzione che vi permetterà, non solo di caricare direttamente i vostri articoli sulla nostra homepage, ma anche di commentarli, correggerli e valutarli. Nota bene: La funzione di correzione degli articoli è possibile solo per utenti autorizzati. 
Suddetta pagina la potete trovare al seguente indirizzo: www.onde.de/node/add/onde-artikel. Per l’utilizzo di questa funzione è necessario creare un account sul sito (click su “Anmelden/Registrieren”). Vi preghiamo di caricare i vostri articoli personalmente sulla homepage. Tra i numerosi campi che troverete è necessario riempire solo ed esclusivamente quelli relativi a “Title”, “Rubrik” e “Body” oltre che rendere accessibili i contenuti – nella sezione “Gruppe” – a tutti gli utenti registrati (“Registrierte Nutzer”). Gli altri campi verranno completati della redazione. Vi ringraziamo per la collaborazione!