Bild des Benutzers Jana Charlotte

Onde erhält Deutsch-Italienischen Kulturpreis 2016 – Grazie!

Cari lettori, liebe Italien-Begeisterte,

es gibt großartige Neuigkeiten: Seit Samstag, dem 10.09., sind wir, Onde e.V., Träger des Deutsch-Italienischen Kulturpreises.

Der Premio Culturale wurde von der VDIG (Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V.) ins Leben gerufen. Sie zeichnet damit Einzelpersonen oder Vereine aus, die sich besonders um die Völkerverständigung und die zwischenstaatlichen kulturellen Beziehungen verdient machen. Der Preis wird alle zwei Jahre im Rahmen der gemeinsamen Deutsch-Italienischen Kulturbörse verliehen.

So auch in diesem Jahr: Laura und Niklas von der onde-Redaktion machten sich schon früh am Freitag auf den Weg von München nach Lübeck und trafen dort auf unsere Vorsitzende Svenja. Vor Ort repräsentierten sie gemeinsam Onde als Verein. Laura und Niklas nahmen im Namen der Redaktion den Premio Culturale entgegen – einen Preis, über den wir uns sehr gefreut haben.

Preisverleihung in Lübeck

Seit 23 Jahren macht es sich Onde e.V. zum Ziel, in Deutschland im Rahmen des Gedankens der Völkerverständigung ein authentisches, klischeefreies Italienbild zu vermitteln. Mit dem Magazin, aber auch den zahlreichen Veranstaltungen wie dem Weinfest in Passau oder einer italienischen Kinoreihe bemühen wir uns, kulturelle Barrieren abzubauen und kulturvermittelnd zu wirken. Dass wir mit diesem Auftrag nicht alleine sind, ist – wie an diesem Wochenende – immer wieder schön zu sehen. Als Studenteninitiative zählen wir zu einer jungen Generation der Kulturvermittler zwischen Italien und Deutschland. Dass kulturelle Arbeit nicht ausstirbt, ist gerade in Zeiten, in denen der europäische Gedanke beinahe täglich hinterfragt wird, unerlässlich.

Wir fühlen uns sehr geehrt und möchten an dieser Stelle euch, unseren Abonnenten, Unterstützern und Newsletter-Lesern für das Interesse an Onde und die Anerkennung unserer Arbeit Grazie! sagen. Ganz besonders danken wir der VDIG für diese Ehrung und die auf der Kulturbörse in Lübeck gewonnenen Eindrücke.

Eure Ondianer